Weiterbildung - wichtiger denn je

Weiterbildung – wichtiger denn je

Wie setzen Sie Ihre persönlichen Weiterbildungswünsche beim Arbeitgeber durch

Freistellung

weiterbildung-wichtig
(c) http://www.photl.com/

Die komfortabelste Lösung ist sicherlich, dass der Arbeitgeber eine Freistellung und Fortzahlung des Entgelts gewährt. Aber auch wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie prüfen, ob es andere Möglichkeiten gibt, die Zeiten für eine Weiterbildung abzudecken.

So kann klassisch Urlaub, Gleitzeit, der Stundenabbau z.B. von Mehrarbeitszeitkonten oder Langzeitkonten eingesetzt werden. Zu prüfen ist, ob auch ins Stundenminus gegangen werden kann, welches später wieder erarbeitet wird.

Vorsicht bei unbezahltem Urlaub oder Sabbatical! Hierbei ist zu beachten, dass bei einer Dauer von über 4 Wochen eine Abmeldung von der Krankenkasse durch den Arbeitgeber erfolgt.

Sinnvoll ist eine Prüfung, ob es Regelungen in die für Sie gültigen Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen oder betriebliche Übungen gibt, die e Freistellungen für Weiterbildungen regeln. Fragen Sie im Personalbereich oder beim Betriebsrat/Personalrat nach.

Veränderung der Arbeitszeit

In Frage kommen kann auch eine befristete Veränderung der Arbeitszeit und/ oder Arbeitslage:

  • Wechsel in Telearbeit
  • Reduzierung der Arbeitszeit auf Teilzeit,
  • Schichtwechsel (z.B. nur noch Frühschicht, Nachtschicht oder Wochenendschicht )
  • Teilzeitmodell (z.B. 3 Monate voll arbeiten und 3 Monate Weiterbildung; für 6 Monate jeweils ½ Entgelt)

Viele Arbeitgeber sind sehr flexibel, so dass Sie ein eigenes Wunschmodell vorschlagen können.

Bildungsurlaub nutzen

In vielen Bundesländern gibt es sogenannten Bildungsurlaub (der Arbeitgeber übernimmt die Entgeltfortzahlung und stellt für zertifizierte Kurse und Prüfungen frei). So gilt z.B. in Baden-Württemberg das gerade erst unterzeichnete Gesetz zur Bildungszeit und in Berlin das Berliner Bildungsurlaubsgesetz.

Folgende Bildungsurlaubsgesetze gelten derzeit:

In Bayern, Sachsen und Thüringen gibt es keine Bildungsurlaubsgesetze. Die gegenwärtigen Landesregierung in Thüringen haben aber entsprechende Gesetzentwürfe angekündigt.

Möglicherweise eröffnet Ihnen die Kombination aus mehreren Möglichkeiten den Weg in die Weiterbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.